Skurriles aus unserer Graphischen Sammlung

Die Graphische Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek umfasst Druckgrafiken, Fotografien, Plakate, Postkarten, Künstlerbücher, Dokumente des Eidgenössischen Archivs für Denkmalpflege und vieles, vieles mehr. Darunter finden sich einige Besonderheiten… Wir freuen uns, Ihnen hier einige der skurrilsten Objekte unserer Sammlung zu präsentieren.

Scherenschnitt Albert Einstein

Wir sammeln Porträts von wichtigen Schweizer Persönlichkeiten. Die Besonderheit hier: Beim Porträt von Albert Einstein handelt es sich nicht um ein Gemälde oder eine Fotografie, sondern um einen Scherenschnitt.

Notgeld-Album

Notgeld-Album mit deutschen Banknoten aus den Jahren 1914-1924

Dieses Album enthält deutsche Banknoten aus den Jahren 1914 bis 1924 und Informationen über die Geschichte des Deutschen Notgelds.

Stempel-Karussell aus unserem früheren Leben

Altes Stempel-Karussell mit einer Auswahl von Stempeln

Auch eine Nationalbibliothek ist dem Wandel der Zeit unterworfen. Wir arbeiten stets an unserem Erscheinungsbild und passen uns der Gegenwart an. Um den Wandel zu dokumentieren, heben wir von uns erstellte Dokumente auf – oder eben auch Stempel, die ausgedient haben.

Daniel Schmid von Matthias Gnehm

Eternal Portrait Gallery

Auch hier eine Besonderheit aus unserer Porträtsammlung. Matthias Gnehm fertigt auf der Basis von Fotografien kleinformatige von Hand gemalte Originale an. Ein Porträt wird dabei nicht kopiert, sondern in die immer gleiche Form der Ewigen Porträtgalerie gebracht, in welcher sich jede/r verewigen lassen kann.

Diplom von Samuel Biéler

Eingerollte Diplom-Rolle von Samuel Bièler (1903)

Wir sammeln auch Diplome, Pässe und Urkunden. Diese Diplom-Rolle stammt von Samuel Bièler, dem Lehrer und Mitbegründer der Chronique agricole du canton de Vaud.

3-D-Modell einer Burg

Burgenmodell der Jugendburg Rotberg

Die Architekten Eduard und Eugen Probst waren auf Burgen und Schlösser spezialisiert. Wir beherbergen ihr Archiv, welches nebst dem Modell der Burg auch Fotografien, Zeichnungen und Textbücher umfasst.

Brille von Emil Zbinden

Brille des Grafikers Emil Zbinden

Das Archiv des Grafikers Emil Zbinden enthält zahlreiche Druckgrafiken und Druckstöcke, die unter anderem als Vorlagen von Illustrationen von Jeremias Gotthelfs Romanen dienten, darüber hinaus illustrierte Belegexemplare, Broschüren, Skizzenbücher und private Gegenstände – wie eben seine Brille.

Dachziegel der Kollegiatskirche Saint-Laurent, Estavayer-le-Lac

Dachziegel der Kollegiatskriche Saint-Laurent, Estavayer-le-Lac

Die Dachziegel stammen aus dem Archiv Alfred A. Schmid. Nebst Dossiers, Plänen und Entwürfen heben wir von ihm auch Nägel, Holzdübel, Steinmuster und Ziegelsteine von verschiedenen Kirchen und Schlössern auf.